zurück zur Übersicht
Freunde für`s Leben.......

 Ganz lieben Dank liebe Micha, das ich es Kopieren und hier einstellen durfte

Mama und Oma Fara vom Ellenbach hat mal mit ihren eigen Worten die Rasse Hovawart beschrieben.

SOOOOOOO SCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN 

Hallo, ich bin ´s Eure Oma Fara.

Heute habe ich den Job euch zu berichten, was eigentlich ein Hovawart ist und was er sich wünscht. Egal was für eine Fellfarbe wir haben, wir sind keine Retriever, keine Flat Coateds und keine Mischlings-Rottweiler. Wenn ihr uns in die Augen seht, könnt ihr das auch erkennen.

Wir sind immer noch Hunde, die den Hof verwahren. Und da wir das in der Vergangenheit ziemlich selbständig tun mussten, nehmen wir den Job ernst. In der Arbeitsplatzbeschreibung steht definitiv nicht „spielt mit jedem und mag jeden anderen Hund und jeden Menschen“. Über die Menschen mit außergewöhnlich leckeren Leberwurstbroten, reden wir dann noch mal…

Wenn wir spielen, dann meistens wild, kernig, schnell und wenig zimperlich. Verzeiht den Jungspunten unter uns, das Ungestüm sein und seid bitte nicht so lange sauer auf uns, wenn wir mal ungezogen oder anderer Meinung waren.

Versteht uns, vertraut uns und habt uns einfach lieb. Bitte habt uns auch lieb, wenn wir mal sehr schmutzig sind und auch wenn wir euch bis auf die Knochen blamiert haben. Und besonders, wenn irgendwelche Menschen sagen, wir seien nicht die Schönsten oder hätten äußerliche Fehler. Denkt immer daran: „Wer von Euch ist denn perfekt und kann auf den Laufsteg? Und würdet ihr das wollen?

Wenn wir unser Herz verschenkt haben, sind wir zuverlässig, ehrlich, treu, wachsam und klug. Wir sind willimmerdabeisein Hunde. Und so wie wir immer loyal sein werden, beschützt und verteidigt uns vor Menschen, die uns nicht leiden mögen. Wir haben doch nur euch.

Macht tausend Sachen mit uns, die Spaß machen! Aber auch euch sollen sie Spaß machen, sonst merken wir das schnell. Lasst uns zusammen Freude haben und Freunde sein. Echte Kumpels. Wir sind keine Hunde, die sklavisch links 2 cm hinter Eurem Knie gehen und mögen es nicht langweilige oder gar sinnlose Befehle immer wieder auszuführen. Dann kann es passieren, dass wir euch leider nicht „hören“. Ebenso wenig können wir Weggesperrt werden, Unrecht und Rumgebrüll leiden, denn tief im unserem Herzen sind wir kleine sensible „flauschige Schneckchen“.

Wenn ihr euch nur in der Großstadt wohlfühlt, Kreuzfahrten und Fernreisen liebt, sind wir nicht die richtigen Hunde für euch. Wir mögen tiefe einsame Wälder, weite Felder und Seen, Strände, gemeinsam vom Eis naschen und von der Wurst beißen. Nach den Abenteuern wissen wir auch durchaus am Abend einen weichen Sessel zum Einkuscheln zu schätzen.

Und wenn wir dann alt sind und die Zeit des Abschieds kommt, lasst uns nicht alleine. Ihr sollt die Letzten sein, die wir sehen, bevor wir gehen… Und sorgt dafür, dass unser Platz in Eurem Herzen nicht traurig und leer bleibt.

Eure Oma Fara

 Und dieses Bild passt perfekt dazu 

 


 

 




Weitere Bilder zu dieser Meldung: